Hollenegger Schnitt

 

Käseart:
Schnittkäse mit Rotkulturreifung aus thermisierter Schafmilch

Auge:
3 kg und 12 kg große Laibe, die durch die eingetrocknete Rotkultur eine orangerote bis dunkelocker bekommen, leichter Ansatz von Milchschimmel der dem Käse einen besonders schönen Reifegrad verleiht

Geruch:
bei Raumtemperatur entwickelt er einen leichten Fichtenwaldbodenduft

Geschmack:
g’schmackig vollmundig, mit einem angenehmen Malzaroma

Konsistenz:
kompakt, schnittfest

Herstellung:
Schafmilch der höchsten Güteklasse wird thermisiert, anschließend behutsam auf 32° C abgekühlt. Nun wird die Milch mit Milchsäurebakterien und Laab versetzt. Anschließend wird er zu Haselnussgroßem Bruch geschnitten und auf 40° C nachgewärmt. Nun wird der Bruch in Formen geschöpft, trockengesalzen und 3 Woche mit Rotkultur vorgereift. Anschließend reift er bei niedriger Kellertemperatur nachgereift. Der Hollenegger Schnitt ist bis zu einem Jahr lagerfähig.

Serviertipp:
Am besten sollte dieser Käse bei Raumtemperatur vor oder nach dem Essen genossen werden.

Käse und Wein:
Zu unserem Hollenegger Schnitt passen am besten gereifte Weißweine mit einem etwas höheren Alkoholgehalt.